SARS-CoV-2-PCR regelhaft am nächsten Werktag

Labor- und Fachinformationen
|   Infektionsdiagnostik und Mikrobiologie

Die Pandemie wird uns leider auch in den nächsten Monaten noch begleiten. Weiterhin stellen wir eine zeitnahe Analyse sicher. Ab sofort und geplant auch bei weiter ansteigenden Analysezahlen werden Sie das Ergebnis der SARS-CoV-2-PCR regelhaft am nächsten Werktag erwarten können.

  1. Die PCR-Probenbearbeitung von SARS-CoV-2 erfolgt werktags, d.h. Mo bis Sa. Sonn- und feiertags erfolgen Analysen nur für Krankenhauspatienten. Eine Bearbeitung innerhalb 24h kann nicht PAUSCHAL GARANTIERT werden! Bei aufeinanderfolgenden Wochenend-/Feiertagen können Sonderöffnungszeiten gelten.
  2. Befunde liegen am nächsten Werktag zwischen 16 und 22 Uhr vor! Es ist nicht sinnvoll, vor diesem Zeitfenster Befunde abrufen zu wollen. Im Extremfall kann wiederholte Abfrage dazu führen, dass der Web-Befundabruf gesperrt wird.
  3. Noch schneller: für einzelne Proben zur Notfallbearbeitung kontaktieren Sie uns bitte rechtzeitig vorab im Labor und kennzeichnen den Auftrag eindeutig, z.B. „Bitte bis Mo,10 Uhr, wegen OP-Termin“. Die Bearbeitung erfolgt dann über unser Notfall-Krankenhausystem. Ein allgemeiner Hinweis „eilt“ auf ambulanten Einsendungen genügt für diesen Weg nicht.
  4. Wenn Passnummern o.ä. auf dem Befund erscheinen sollen, bitte eine Kopie des Dokuments an den Anforderungsschein anhängen (bzw. Order Entry beachten). Einträge von Namen, Geburtsdatum etc. bitte leserlich schreiben.

Von folgenden Befundrücklaufzeiten kann im Regelfall ausgegangen werden:

  • Probe erreicht unser Labor Mo-Fr: Ergebnis vorliegend am nächsten Werktag, i.d.R.Di-Sa, ab 16 Uhr als Webabruf / DFÜ (Im Unterschied zu bisher ist es irrelevant, ob die Probe vor- oder nachmittags eingeht)
  • Sa/So/Feiertag Persönliche Abgabe im Labor Zwickau möglich (Mikrobiologie, bis 12 Uhr): Ergebnis vorliegend am nächsten Werktag, i.d.R. Mo, ab 16 Uhr als Webabruf / DFÜ